neubau Feuerwehr öffentliche Bauten

FEUERWEHR ELDAGSEN

Projekt

Feuerwehr

Standort

Eldagsen

Jahr

2018

Größe

2.280 m²

Kunden

Samtgemeinde

Der Entwurf für den Gebäudekomplex der Stützpunkt-Feuerwehr Eldagsen umfasst eine Fahrzeughalle ( für fünf Einsatzfahrzeuge) welche als Stahlrahmenkonstruktion mit Isopaneelen und Trapezblechen konzipiert ist. In diesem Gebäudeteil befindet sich auch der Werkstattbereich zur Wartung der Einsatzfahrzeuge.

Angegliedert an die Fahrzeughalle ist ein großer Lagerbereich als Massivbau und ein Sozialtrakt der sich über zwei Geschosse erstreckt – ebenfalls als Massivbau (Vormauerschale mit teilweiser profilierter Ziegelfassade und Kerndämmung) . Hier sind im Erdgeschoss Damen -und Herren-Umkleideräume mit funktional dazugehörigen Schwarzbereichen und Sanitäranlagen ansässig. Weitere Räumlichkeiten dienen der Koordination des Einsatzes und der Unterbringung der Haustechnik.

Im Obergeschoss befinden sich Büroräume, ein Schulungsraum mit angegliederter Küche und einem Gruppenraum für die Jugendfeuerwehr. Darüber hinaus befinden sich hier die notwendigen Sanitäranlagen. Über eine Stahlaußentreppe gelangen die Einsatzkräfte zur einer Übungsplattform auf dem Flachdach des Obergeschosses.

Bei dem Gebäudeentwurf wurde auf eine sachliche klare Linienführung und eine äußerliche Ablesbarkeit der Funktionsbereiche besonderen Wert gelegt, was auch durch die unterschiedliche Materialität der Fassaden erreicht wird. Im Außengelände befinden sich die Einsatzparkplätze, die normalen Einstellplätze, der Vorplatz zur Fahrzeughalle und ein Übungsplatz. Außerdem ist ein Außenwaschplatz für die Einsatzfahrzeuge vorgesehen.

Wohnen im Süden Europas - Wohnungsbau
Wohnen im Süden Europas
altengerechtes Wohnen / sozialer Wohnungsbau
Altengerechtes Wohnen
Menü
error: Bild ist geschützt