Wohnhaus EFH

WOHNHAUS DEBLINGHAUSEN

Projekt

Wohnungsbau

Standort

Nienburg/Weser

Jahr

2015

Größe

280 m²

Kunden

Privatpersonen

Hier präsentieren wir Ihnen den Anbau eines neuen Wohntraktes an ein Bestandsgebäude.

Der Anbau hat ebenfalls wie das Bestandgebäude einen quadratischen Grundriss und wurde als Massivbau erstellt.

Aus dem Erdgeschoss gelangt man über die Außenterrasse, als verbindendes Element, zum Eingangsbereich des neuen Anbaus. Der Eingangsbereich vom Wohnhaus im Erdgeschoss dient hier gleichzeitig als Abstellraum. Über die geradlinige Treppe wird das Obergeschoss erreicht. Die Obergeschosse des Alt- und Neubaus werden über ein großflächig verglastes Brückenelement miteinander verbunden.

Charakteristisch für den Entwurf ist eine Holzfassade aus waagerechten, schmalen Holzprofilen, Fenstern über Eck und schrägen Leibungen, die noch mehr Lichteinfall in die Räume zulassen. Zudem bringt diese Detailausbildung eine weitere Dynamik in das Gebäude. Unserer Meinung nach haben die verwendeten Eckfenster auch eine positive Auswirkung auf das Raumempfinden vom Wohnhaus, der Raum wirkt größer.

Da der EG – Teil des Neubaus weniger als die Hälfte der Grundfläche des OG-Neubaus einnimmt, erscheint das über zwei schmale Rundstützen abgefangene Obergeschoss zu schweben – ein interessanter Nebeneffekt begründet durch die nach Bebauungsplan begrenzte Geschossflächenzahl des Grundstückes.

Hotelbau und Domnizil Malaga
Domizil in Malaga
Sanierung und Umnutzung am Podbi
Sanierung am Podbi
Menü
error: Bild ist geschützt